Historische Kampfkunst Lintfort - Sport mit historischem Hintergrund.

Mit dem 'Langen Schwert', mit anderen bewaffneten, sowie waffenlosen Techniken. Unterstützt durch Erkenntnisse aus dem modernen Breitensport und anderen gesundheitsförderlichen Aspekten.

Solltet Ihr Interesse haben, uns kennen zu lernen, könnt Ihr uns wie folgt finden:

Tag

Zeit

Halle/Sportstätte

Dienstag

19.00

Sporthalle VHS / Vinnstr 40

Donnerstag

19.30

Sporthalle VHS / Vinnstr 40

Der Lintforter Turnverein setzt die 3G-Regel für die Teilnahme voraus. Interessierte müssen sich per mail anmelden – info@ltv-1927.de

 

Historische Kampfkunst

Eigentlich "historische Kampfkünste Europas", auf Englisch "Historical European Martial Arts", oder kurz HEMA.

Das schließt sehr viele verschiedene althergebrachte Kampf- und Bewegungskünste unter einen Begriff zusammen. Unser Training beinhaltet hauptsächlich Schwerpunkte aus Kampf mit dem langen Schwert unter Berücksichtigung weiterer sport- und gesundheitlicher Aspekte. Wir passen unsere Inhalte ständig an, um ein möglichst ganzheitliches Training mit dem Sportgerät „Schwert“ zu erreichen.

Das Angebot "Historischer Kampfkunst" des Lintforter Turnvereins als zeitgemäßer Sport in einem organisierten Sportverein stellt sich somit als ein Gesundheits-, Breiten- und auch Leistungssportangebot dar.

Die zeitgemäße Ausführung als regulierte Sportart findet immer mehr Beliebtheit und Anhänger, nicht nur in Europa, sondern weltweit.

Wir trainieren momentan mit dem Langen Schwert aus dem 14-16 Jahrhundert nach Liechtenauer, sind aber offen für andere Waffengattungen und Kampfkünste aus alten europäischen Quellen und wollen unsere Trainingsinhalte dahingehend weiter ausbauen. Wir betreiben kein Reenactment oder LARP, wobei wir uns gut damit verstehen.

Unsere Trainingsgruppe (derzeit 8 "Aktive") trifft sich regelmäßig zweimal in der Woche und besteht aus „alten Hasen“ und neuen interessierten Sportlern jeder Altersgruppe. Der jüngste Trainierende ist etwas über 20, die Älteste ist Jahrgang 1963. Und wer meint, Schwertkampf sei nur etwas für „echte Kerle“, der sollte mal beim Training vorbeischauen, wir haben mehr als 50% weibliche Teilnehmer…

Wir haben bereits ein paar erste Erfahrungen mit dem Rapier und dem langen Messer ins Training eingebracht.

Falls Du Interesse hast, unseren Horizont in Bezug auf historische Kampfkunst im Allgemeinen oder in einer speziellen Waffengattung zu erweitern, sei willkommen und kontaktiere uns. Wir suchen immer neue Kontakte und Erfahrungen. Wir wollen auch unser Netzwerk weiter ausbauen und diesen tollen Sport bekannter machen.

 

Ansprechpartner / Koordination

Peter Joost (per Email)

 

Weiterführende Informationen

Wikipedia: Artikel über Historische Kampfkünste Europas (HEMA)

Wikipedia: Artikel über Johannes Liechtenauer, deutscher Fechtmeister

Letzte Änderung am Donnerstag, 24 November 2022 08:10