Marma-Yoga: Montags, 10.30 - 11.30 Uhr im Sportstudio mit Christa Wilhelmi
Fitness Yoga: Montags, 18.00 – 19.30 Uhr im Sportstudio mit Ute Lenzen
Yoga & Co.: Freitags, 9:00 - 10:30 Uhr im Sportstudio mit Melanie Roth
Yoga-Rücken-Fit: Freitags, 17.30 - 19.00 Uhr im Sportstudio mit Christiane Eickers
Yoga 60+: Mittwochs, 17.25 - 18.25 Uhr im Sportstudio mit Christa Wilhelmi


Yoga

Die Sportart Yoga wirkt entspannend und versucht Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Jeder kann jederzeit damit beginnen. Yoga ist eine Praxis zur Aktivierung der eigenen Kräfte. Wer kennt sie nicht, diese körperlichen Probleme, ausgelöst durch einseitige alltägliche Tätigkeiten: die Einseitigkeit des langen Stehens und Sitzens oder die belastenden Alltagsbewegungen. Yoga bedient sich eines weiten Feldes von Mitteln, um das eigene Wohlbefinden zu verbessern sowie die Gesundheit zu erhalten und wieder herzustellen.

Marma-Yoga

Ein Marma wird als Stelle am Körper definiert, an der Muskeln, Sehnen, Arterien, Venen, Knochen und Gelenke zusammenlaufen.

Sie sind Wach- und Warnposten des Körpers.

Durch Übung kann man spüren lernen, ob das Gleichgewicht bezüglich Aktivität und Erholung hergestellt ist oder ob man Raubbau mit dem eigenen Körper und der Seele betreibt.

 

Fitness Yoga und Yoga-Rücken-Fit

Der Yogaunterricht wird in der Tradition des Hatha Yoga und dies in der Form des Viniyoga( Idee der passenden Anwendung) geführt:

Die Yogahaltungen (asana), werden größtenteils dynamisch, d.h. als Bewegungsfolgen gelehrt. Schritt für Schritt werden Übungsfolgen erarbeitet, die sich an den individuellen Bedürfnissen und der körperlichen und mentalen Befindlichkeiten der Übenden ausrichtet.

Ein besonderes Kennzeichen dieser Tradition ist die große Aufmerksamkeit, die auf die Entwicklung des Atems und die bewusste Atemführung während der Übungen gelegt wird.

Sie erhalten ein ausgewogenes Programm, das Sie auch zu Hause jederzeit üben können. 

 

Yoga & Co.

Diese Gruppe ist für Frauen und Männer geeignet, die mit dem Yoga beginnen möchten, aber auch für Teilnehmer mit etwas Yogaerfahrung. 
Entspannung und körperlicher Aktivität werden kombiniert und durch den Atemflusses (Pranayama) unterstützt.
Körper, Seele und Geist kommen (wieder) in Gleichklang.
Die aufeinander abgestimmten Bewegungsabläufe und Körperhaltungen (Asanas) helfen auch bei verschiedenen Beschwerden. Die Lebensenergie kommt in Fluss und Selbstheilungskräfte werden aktiviert.

 

Bild: Yoga Schweinehund

Letzte Änderung am Dienstag, 23 Januar 2018 00:24